Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Air Berlin baut Check-in-Automaten an den Flughäfen ab

An vielen deutschen Flughäfen gehören sie schon lange zum Alltag: Lange Reihen von Automaten, an denen Passagiere ihre Boardkarten selbst ausdrucken können. Air Berlin macht damit jetzt Schluss. "Das lohnt sich nicht", lautet die Begründung der Fluggesellschaft für den radikalen Schritt. Wie die Airline auf Anfrage bestätigte, wird es bis Jahresende keine Self-Service-Automaten der Airline mehr an den Flughäfen geben.

Wie Air Berlin weiter erklärte, checkt mittlerweile das Gros der Passagiere online oder über ein mobiles Endgerät für ihre Flüge ein. In der Regel kommen die Reisenden nur noch zum Check-in-Schalter, um ihr Gepäck aufzugeben. Die Check-in-Automaten werden nur selten genutzt. Durch den Abbau sämtlicher Geräte erspart sich Air Berlin unter anderem die Kosten für Wartung sowie eventuelle Gebühren an die Flughafen oder an Automaten-Vermieter.

Reisende, die künftig erst am Flughafen einchecken wollen, können das problemlos am Check-in-Schalter kostenfrei machen. Andere Fluggesellschaften wie die Low Coster Ryanair und Easyjet verlangen dafür Geld.

Quelle: Die Welt

 

 

Infos & Links

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt