Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Neuer ICE 3 im deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr offiziell eingeführt

Vertrag über Zusammenarbeit bis 2020 unterzeichnet - Rund 12 Millionen internationale Fahrgäste seit 2007 - Ab Frühjahr 2016 ausgeweitetes Angebot Frankfurt/Main–Paris

Mit einer Präsentationsfahrt zwischen Frankfurt/Main und Paris haben heute der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn (DB) Dr. Rüdiger Grube und Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt den neuen ICE 3 der Baureihe 407 offiziell im deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr eingeführt. In Paris wurde der Zug mit zahlreichen Ehrengästen vom Präsidenten der französischen Bahn SNCF Guillaume Pepy in Empfang genommen. Anschließend unterzeichneten die beiden Konzernchefs einen Vertrag, mit dem DB und SNCF ihre erfolgreiche Zusammenarbeit im grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr bis 2020 verlängern.

Insgesamt sind seit der Betriebsaufnahme im Juni 2007 rund 12 Millionen Fahrgäste mit ICE und TGV zwischen beiden Ländern gereist. Von 2008 bis 2014 stiegen die Fahrgastzahlen um mehr als 44 Prozent.

Diesen Erfolg will die Deutsche Bahn in Kooperation mit der SNCF fortsetzen. Ein positiver Trend zeigt sich in den Ergebnissen des ersten Halbjahres.

Rund 900.000 Reisende nutzten die deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehre. Das ist ein Plus von vier Prozent.

Der neue ICE 3 bietet mit 444 Sitzplätzen 31 Plätze mehr als die Vorgänger-Baureihe 406 und erreicht bei Service und Komfort ein neues Qualitätsniveau. So bekommen Fahrgäste über Deckenmonitore jederzeit aktuelle Reiseinformationen und können im vollwertig ausgestatteten Bordrestaurant mit 16 Sitzplätzen bei bis zu 320 Stundenkilometern komfortabel speisen. Insbesondere für mobilitätseingeschränkte Reisende bietet der modernste ICE zahlreiche Verbesserungen. Als erste Fahrzeuge von DB Fernverkehr verfügen die Triebzüge über einen Hublift für Rollstuhlfahrer. Darüber hinaus punktet die Baureihe 407 durch niedrigeren Energieverbrauch und höhere technische Zuverlässigkeit. Die neuen ICE 3 ergänzen die Hochgeschwindigkeitsflotte der SNCF mit dem seit Ende 2012 verkehrenden TGV Euroduplex.

 

Quelle: Deutsche Bahn