Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Qatar Airways - 14 neue weltweite Destinationen

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker kündigte während der vollbesetzten Pressekonferenz am Eröffnungstag der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin bedeutende Netzwerkerweiterungen durch 14 neue Destinationen an.

Die neuen Reiseziele, die sich über vier Kontinente erstrecken, werden die Reichweite des Streckennetzwerkes von Qatar Airways signifikant erweitern. Die Neuankündigungen schließen auch den weltweit längsten Flug zwischen Doha und Auckland in Neuseeland ein.

Group Chief Executive Akbar Al Baker bemerkte: „Qatar Airways ist stolz auf ihre Rolle als Unternehmen, das globale Verbindungen schafft und, am allerwichtigsten, ihren Kunden nahtlose und bequeme Reiseverbindungen ermöglicht, so dass wir nach wie vor die Airline ihrer Wahl sind. Die neuen Destinationen sind zum einen die Wunschziele unserer Passagiere und zum anderen sehen wir dort die beste Möglichkeit, eine optimale Reiseerfahrung von hohem Wert anzubieten.“

Fünf neue europäische Destinationen

Am 02. August startet Qatar Airways mit täglichen Nonstop-Flügen an Bord der Flugzeuge der A320-Reihe in die italienische Stadt Pisa. Neben Venedig, Rom und Mailand wird dies die vierte italienische Destination der Airline sein.

Ebenfalls mit Flugzeugen vom Typ A320 werden die drei wöchentlichen Flüge nach Sarajevo, Bosnien-Herzegowina bedient, die am 07. September eingeführt werden.

Tägliche Nonstop-Verbindungen zwischen den beiden Drehkreuzen der Luftfahrtallianz oneworld, Doha und Helsinki, Finnland bieten Passagieren ab dem 10. Oktober zahlreiche neue Reisemöglichkeiten. Im November nimmt Qatar Airways den Flugbetrieb zwischen Doha und Skopje, Mazedonien mit drei wöchentlichen Flügen auf. Die neuen Ziele werden mit Flugzeugen aus der A320-Reihe bedient. Komplettiert werden die neuen europäischen Destinationen durch die Wiederaufnahme des Flugbetriebs nach Nizza, Frankreich im Sommer 2017. Auf den fünf wöchentlichen Flügen wird ein Großraumflugzeug zum Einsatz kommen.

Sechs neue Destinationen in Afrika

Im Juli führt Qatar Airways drei wöchentliche Flüge mit dem B787 Dreamliner von Doha nach Marrakesch, Marokko ein. Der Hinflug beinhaltet einen Zwischenstopp in Casablanca, der Rückflug ist ein Nonstop-Flug bis nach Doha. Am 28. September wird der Flugbetrieb zwischen Doha und Windhoek, Namibia mit vier wöchentlichen Flügen aufgenommen. Am 12. Dezember nimmt Qatar Airways wieder den täglichen Flugbetrieb auf die Seychellen auf. Im Januar 2017 folgen drei wöchentliche Flüge von Doha nach Douala, Kamerun sowie Libreville, Gabun unter der Verwendung eines Flugzeugs. Der Nonstop-Service mit drei wöchentlichen Flügen von Doha nach Lusaka, Sambia wird im Sommer 2017 beginnen.

Neue Destinationen im Asien-Pazifikraum

Der tägliche Flugbetrieb nach Auckland, die erste Route von Qatar Airways nach Neuseeland und gleichzeitig der längste Flug der Welt, wird am 03. Dezember aufgenommen. Hier wird Qatar Airways eine Boeing 777 einsetzen. Rechtzeitig vor den Winterferien führt die Airline am 06. Dezember vier wöchentliche Flüge nach Krabi, Thailand sowie ebenfalls im Dezember drei wöchentliche Flüge nach Chiang Mai, Thailand ein. Damit erhöhen sich die Verbindungsmöglichkeiten mit Qatar Airways nach Thailand auf vier Destinationen. Derzeit fliegt die Airline nach Bangkok und Phuket.

Die Ankündigung der zukünftigen Ziele folgt zwei Jahre nach der Eröffnung des Drehkreuzes von Qatar Airways, dem Hamad International Airport. Der moderne Flughafen gehört zu den weltweit fortschrittlichsten seiner Art, mit über 28 Millionen Passagieren jährlich. Bis 2018 wird ein Wachstum auf bis zu 50 Millionen Passagiere erwartet.

Die Einführung neuer Routen verläuft stets parallel zum fortlaufenden Wachstumsplan der modernen Flotte von Qatar Airways. Als weltweiter Erstkunde des Airbus A350 sowie Erstkunde des Boeing 787 Dreamliners im Nahen Osten sind Flugzeuge der neuesten Generation ein wichtiger Faktor in der übergreifenden Wachstumsstrategie der Airline. Im Durchschnitt erhält Qatar Airways alle zehn Tage ein neues Flugzeug, während die Flotte mit einem durchschnittlichen Alter von weniger als vier Jahren zu den jüngsten der Welt gehört.

Im laufenden Jahr hat Qatar Airways bereits Flugverbindungen nach Los Angeles, USA ab dem 01. Januar, Ras Al Khaimah, VAE am 02. Februar sowie Sydney, Australien am 01. März eingeführt. Darüber hinaus wird die Airline in naher Zukunft Verbindungen nach Boston, USA ab dem 16. März, Birmingham, UK ab dem 30. März, Adelaide, Australien ab dem 02. Mai, Jerewan, Armenien ab dem 15. Mai sowie Atlanta, USA ab dem 01. Juni einführen.

Quelle: airliners.de

 

Infos & Links

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt